Abgabe - Nach dem Kauf

 

Nach dem Kauf stehe ich euch gern weiterhin für Fragen zur Verfügung. Ihr könnt mich jederzeit kontaktieren, falls ihr Hilfe bei Haltungsfragen, Fütterung etc. braucht.

 

Gelegentlich kann es auch mal vorkommen, dass ein neu zugekauftes Tier plötzlich erkrankt. Woran das liegen kann, möchte ich euch kurz erklären.

 

In jedem Bestand herrscht ein eigenes Stallklima mit einem festen Bakterienstamm. Alle Tiere, die in diesem Bestand leben, sind immun gegen diese Bakterien und können gesundheitlich ungestört in diesem Bestand leben. Neu zugekaufte Tiere leiden oftmals unter Stress, schon allein wegen der oft weiten Anreise und die neuen Geräusche, Gerüche und Artgenossen. Was bei Stress passiert, wissen wir alle nur zu genau. Der Körper wird geschwächt und dadurch angreifbar für Bakterien, Viren, Pilz etc.

 

In leichten Fällen bekommen die neuen Tiere Haarlinge oder Pilz - Pilz ist ein weißlicher Schorf, der meist an Auge, Nase und Ohren zuerst auftritt. Er ist aber auch an jeder anderen Köperstelle möglich. Dies ist nun aber kein Grund in Panik zu geraten. Ein Hautpilz ist zwar auch auf den Menschen übertragbar, aber sehr gut händelbar. Auch kann es sein, dass die neuen Tiere vorübergehend die Futteraufnahme verringern und sich verstecken. Sie müssen sich nun erst einmal an die neue Umgebung gewöhnen. Das legt sich aber in der ersten Tagen.

 

Sollte es allerdings so sein, dass das neue Tier apathisch in einer Ecke sitzt und die Futteraufnahme komplett verweigert, dann ist schnelle Hilfe nötig. So können sie auch in schweren Fällen eine Erkältung oder sogar Lungenentzündung bekommen. Es darf nicht mehr gewartet werden und es sollte so schnell wie möglich ein Tierarzt aufgesucht werden. Durch Futterverweigerung entsteht sehr schnell ein lebensbedrohlicher Zustand.

 

Bisher ist es mir noch nicht zu Ohren gekommen, dass eines meiner Tiere bei seinem neuen Besitzer schwer erkrankt ist. Ich übernehme dafür aber auch keine Garantie und da ich meine Tiere alle in einem augenscheinlich gesunden Zustand abgebe, sind später erkrankte Tiere von Umtausch bzw. Rückgabe ausgeschlossen. Aber wie oben schon erwähnt, versuche ich in solchen Fällen mit Rat und Tat weiter zu helfen.

 

Ihr habt Probleme mit der Krallenpflege oder dem Meeri-TÜV im Allgemeinen? Sprecht mich einfach an, ich helfe gern weiter.

 

 

 

top